Nicht nur, weil der Name bei mir ja auch ein wenig Programm ist. Und wahrscheinlich wunderst Du dich, was Aloe Vera auf einer Seite zu suchen hat, auf der es um Erziehung und Ernährung geht. Deshalb erzähle ich Dir hier

Meine Aloe-Geschichte

„Wer sich ausgewogen ernährt, braucht keine Nahrungsergänzung“ und „Das ist ja alles nur Geschäftemacherei“

Davon war ich bis vor wenigen Jahren überzeugt – ich koche meist selbst und schaue natürlich auch darauf meine Familie gesund zu ernähren. Schließlich bin ich ja nicht umsonst diplomierte Ernährungstrainerin, das ist so was wie eine Ehrensache!

Seit meine Kinder auf der Welt waren, war ich aber öfter krank. Sehr lästig waren sogenannte Aphten, das sind so kleine Entzündungsherde im Mund und Rachen, die erstaunlich heftige Schmerzen verursachen können. Bei mir zog sich das auch gerne in Richtung Kehlkopf, was dann Heiserkeit und mitunter tagelangen Stimmverlust nach sich zog – nicht sehr fein, wenn man so wie ich einen sprechenden Beruf hat und zudem selbstständig ist. Keine Stimme => keine Beratungen und Seminare => kein Umsatz, kein Einkommen => ziemliches Problem!

Ich fragte meine Hausärztin, ob es nicht vielleicht etwas gäbe, um diesen Aphten vorzubeugen. Ihre Antwort „Da nehmen Sie wahrscheinlich zu wenige Vitamine zu sich, gehen Sie doch in die Apotheke und holen sich welche!“ hat mich regelrecht beleidigt.

Ich – zu wenig Vitamine??? Bei all meiner gesunden Ernährung???

Und wie der Zufall (die es ja bekanntlich nicht gibt ;-)) so spielt, treffe ich eine ehemalige Kollegin, die mir von Aloe Vera erzählt. Mir war es ganz einfach sympathischer einen Gemüsesaft zu trinken als Kapseln zu schlucken und so habe ich es ausprobiert. Mir vier Kanister Bits´n Peaches* bestellt und der Sache eine Chance gegeben.

Tja, und ich hab nie wieder aufgehört! Seit 2010 trinke ich nun täglich meine Aloe, weil es mir damit einfach besser geht. Weil es meine erste (von den fünf, die man täglich zu sich nehmen sollte!) Gemüseportion gleich in der Früh ist. Weil – sorry, vielleicht willst Du das gar nicht wissen – die Verdauung besser funktioniert. Weil es mir sofort Energie gibt. Weil meine Haut schöner geworden ist.

Und weil ich mich seitdem nie wieder mit Aphten herumschlagen musste!

Und die Familie trinkt fleissig mit - und was soll ich sagen: 2 Kinder, 4 Schuljahre, 4 Fehltage! Wie gesagt, ich liebe meine Aloe ...

Was ich noch daraus gelernt habe: meine oben genannten Vorurteile hätte ich nie aufgegeben, wenn mir jemand etwas bloß erklärt hätte, ich musste es selber ausprobieren und am eigenen Körper spüren!

Ich freue mich, wenn ich Dich mit meiner Geschichte zu mehr Offenheit anregen konnte und Du auch auf den Geschmack kommst, Aloe Vera* auszuprobieren!
Schmökere einfach durch die Artikel – wenn Du Fragen hast, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!!





Blog - Ernährung, Gesundheit und Wellness

Online-Shop

Aloe Vera für Dein Wohlbefinden 
hier direkt bestellen

Life Balance Small Rectangle

Porträt Vera Rosenauer

Vera Rosenauer


Mütter-Coach mit Herz, Hirn und Humor, Autorin, Mama von zwei großartigen Töchtern, begeisterte Wienerin mit Waldviertler Hintergrund

0650 26 414 26
Mail senden

Mehr über mich

Das sagen meine KundInnen


Du findest mich auch hier

FacebookYoutubePinterest

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

Das Abnehmen klappt nicht?

Da kann ich Dir helfen - mit dem kostenlosen Email-Kurs19 mögliche GründeDU

19 Emails an 19 Tagen erklären die klassischen Fehler beim Abnehmen und geben Dir leicht umsetzbare Alternativen und Tipps - und das vollkommen kostenlos!
Ja, ich will den kostenlosen Emailkurs

Zum Seitenanfang